Mai 30, 2023

Wie man ins Eventmanagement einsteigt

Wenn Sie gerne mit Menschen arbeiten, Veranstaltungen planen und einen Blick für Details haben, sollten Sie eine Karriere im Eventmanagement in Betracht ziehen. Im Eventmanagement können Sie Kunden bei der Planung ihrer perfekten Hochzeit, Party oder Firmenveranstaltung helfen. Wenn Sie wissen, wie Sie ins Eventmanagement einsteigen, können Sie eine Nische finden, die Sie interessiert, und Ihre Beschäftigungschancen erhöhen. In diesem Artikel erläutern wir, wie man ins Eventmanagement einsteigt, und listen fünf verwandte Berufe auf, die man in Betracht ziehen sollte.

Was ist Eventmanagement?

Eventmanagement ist ein Berufszweig, der sich auf die Organisation von Veranstaltungen aller Art spezialisiert hat, z. B. Partys, Konferenzen und Benefizveranstaltungen. Eventmanager haben viele Aufgaben, darunter die Erstellung von Budgets, das Eingehen auf die Bedürfnisse der Kunden und die Kommunikation mit den Anbietern. Diese Fachleute sind entweder auf private Feiern und Hochzeiten für Privatpersonen oder auf Firmenveranstaltungen für Unternehmen spezialisiert. In dieser Branche können Sie für ein Unternehmen arbeiten oder Ihr eigenes Geschäft eröffnen, um Kunden zu gewinnen.

Der Einstieg ins Eventmanagement in Schritten

Hier sind neun Schritte, die Ihnen helfen, in das Eventmanagement einzusteigen und eine Karriere aufzubauen:

1. Beschatten Sie einen Eventmanager

Wenn Sie mehr über den Beruf des Eventmanagers erfahren oder eine bestimmte Nische erkunden möchten, sollten Sie einen Eventmanager beobachten. Dabei können Sie einen Profi bei der Planung von Veranstaltungen, der Verwaltung von Werbekampagnen und der Interaktion mit Kunden und Anbietern beobachten. Sie können Ihnen Ratschläge geben, wie Sie in der Branche erfolgreich sein können, und Sie können Ihnen kleinere Aufgaben übertragen, damit Sie Erfahrungen sammeln können. Erkundigen Sie sich bei einem Veranstaltungsort in Ihrer Nähe, ob Sie einen Tag lang bei einem Eventmanager hospitieren dürfen.

2. Streben Sie einen Abschluss in einem verwandten Bereich an

Ein Hochschulabschluss ist für diesen Beruf zwar nicht erforderlich, aber eine formale Ausbildung kann Ihnen helfen, sich vorzubereiten, indem Sie Ihr kritisches Denken und Ihre Kommunikationsfähigkeiten entwickeln. Außerdem können Sie sich so auf eine bestimmte Branche spezialisieren, Arbeitgebern gegenüber professioneller auftreten und Ihre Verdienstmöglichkeiten erhöhen. Einschlägige Studienfächer für Veranstaltungsplaner sind Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Hotelmanagement. In den Kursen können Sie lernen, wie man Budgets verwaltet, Geschäftsbeziehungen aufbaut und ein konsistentes Branding pflegt.

3. Erwerben Sie professionelle Zertifizierungen

Professionelle Zertifizierungen sind eine weitere Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und Ihre Glaubwürdigkeit in der Eventmanagementbranche zu erhöhen. Einige Studiengänge unterstützen Studenten dabei, diese Zertifizierungen zu erwerben, um sie auf eine zukünftige Beschäftigung vorzubereiten. Einige Eventmanagement-Unternehmen übernehmen die Prüfungskosten für ihre Mitarbeiter, um deren berufliche Entwicklung zu fördern. Sie können diese Zertifizierungen auch auf eigene Faust erwerben. Wenn Sie sich für eine Zertifizierung entscheiden, sollten Sie eine von einer angesehenen Organisation wählen, die für Ihre gewünschte Nische relevant ist.

4. Besuchen Sie lokale Veranstaltungen

Eine einfache Möglichkeit, Erfahrungen in dieser Branche zu sammeln, ist die Teilnahme an örtlichen Veranstaltungen. Versuchen Sie, in Ihrer Umgebung Konzerte, Messen und Benefizveranstaltungen zu finden, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Wenn Sie als Gast teilnehmen, können Sie sich ein Bild davon machen, wie Eventmanager den Ablauf strukturieren und die Ressourcen am Veranstaltungsort organisieren. Dies kann Ihnen helfen, Ihre eigenen Techniken zu entwickeln und Ihre zukünftigen Kunden besser zu bedienen.

5. Erkunden Sie Praktika und Freiwilligeneinsätze

Wenn Sie Ihr Portfolio erweitern möchten, sollten Sie sich nach Praktika und Freiwilligeneinsätzen umsehen. Viele Veranstaltungsorte bieten bezahlte und unbezahlte Praktika an, bei denen Sie eine Berufsausbildung absolvieren und bei Veranstaltungen von Hochzeiten bis hin zu Spendenaktionen mitwirken können. Sie können auch als Freiwilliger bei lokalen Veranstaltungen von gemeinnützigen Organisationen, Vereinen oder religiösen Vereinigungen mitwirken und so Ihre Gemeinde unterstützen. Zu Ihren Aufgaben kann es gehören, den Veranstaltungsort einzurichten oder die Gäste zu empfangen. Sie könnten auch die Kommunikation mit den Anbietern erleichtern oder den Ablauf der Veranstaltung planen.

6. Bauen Sie Ihr Netzwerk in der Branche auf

Die Vernetzung in der Veranstaltungsbranche kann Ihnen helfen, neue Kunden kennen zu lernen und Beschäftigungsmöglichkeiten zu entdecken. Kontakte zu knüpfen ist auch nützlich, um von anderen Fachleuten der Branche zu lernen. Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Netzwerks, indem Sie Veranstaltungsorte besuchen und sich in sozialen Mediengruppen engagieren. Um professionell aufzutreten und sich auf Gespräche mit verschiedenen Fachleuten vorzubereiten, sollten Sie sich über die neuesten Trends in der Branche informieren. Sie können diese Informationen nutzen, um andere über ihre Techniken zu befragen und Ihren eigenen Ansatz für das Veranstaltungsmanagement zu entwickeln.

7. Bauen Sie Ihre Online-Präsenz auf

Der Aufbau einer Online-Präsenz kann Ihnen helfen, für Ihre Dienstleistungen zu werben und Ihre Fähigkeiten zu demonstrieren. Seien Sie in den sozialen Medien aktiv, indem Sie Erfahrungsberichte von Kunden und Bilder von Ihrer Arbeit teilen. Treten Sie mit Ihren Followern in Kontakt, um sie zu Likes und Kommentaren zu ermutigen und so Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Erwägen Sie die Einrichtung einer Website, auf der Sie Ihre Erfahrungen und Qualifikationen ausführlich darstellen können. Sie könnten eine umfassende Liste von Veranstaltungen veröffentlichen, die Sie geleitet haben, zusammen mit Referenzen und quantitativen Daten, wie z. B. der Summe der von Ihnen gesammelten Gelder oder den Anbietern, mit denen Sie zusammengearbeitet haben. Sie könnten auch Blogbeiträge verfassen, um Ideen für die Veranstaltungsplanung zu beschreiben und Anekdoten zu erzählen.

8. Bewerben Sie sich auf Vollzeitstellen

Ihre Ausbildung, Erfahrung und Online-Präsenz kann Ihnen helfen, sich auf Vollzeitstellen zu bewerben. Suchen Sie in Online-Jobbörsen und sozialen Medien nach Stellenangeboten bei Eventmanagementfirmen oder Marketingabteilungen. Sie können auch offene Stellen finden, indem Sie Fachleute in Ihrem Netzwerk nach Empfehlungen fragen. Wenn Sie eine offene Stelle gefunden haben, sollten Sie die Vision und die bisherige Arbeit des Unternehmens untersuchen, um zu sehen, ob sie mit Ihrer Nische und Ihren Zielen übereinstimmt. Wenn Sie zum Beispiel Erfahrung in der Planung von Spendenaktionen haben, könnte ein Unternehmen, das sich auf Firmenveranstaltungen spezialisiert hat, eine gute Wahl sein.