Newsletter 03/2018

EU-Pauschalreiserichtlinie

Am 1. Juli 2018 startet die neue EU-Pauschalreiserichtlinie. Hierbei geht es um die künftige Handhabung von „verbundenen Reiseleistungen“. Die meisten unserer Systemanwender verhalten sich analog eines „Reisebüros“ und vermitteln ggf. auch Reiseleistungen, die je nach Einzelfall in manchen Fällen auch „verbunden“ sein können. Sie versetzen damit vermittelnde Organisationen u.U. in den Stand eines Reiseveranstalters, was mit rechtlichen Konsequenzen einhergehen könnte.
Um dies zu verhindern, wird vom Reisemittler eine umfangreiche Aufklärungspflicht gegenüber seinen buchenden Kunden gefordert. Dieser Aufklärungspflicht kann Genüge getan werden, wenn den Gästen künftig eines von insgesamt bis zu sieben unterschiedlichen Informations-Gesetzesblättern zur Kenntnis gebracht, und mit diesem dessen Rechtsposition dezidiert dargelegt wird.

In aller Regel genügt bei Touristinformationen eines der beidenFormular 11 bzw. Formular 13 abgerufen werden. In aller Regel kommen TOs mit diesen beiden Formularen aus. Siehe hierzu auch: www.bundesgesetzblatt.de / www.bundesanzeiger-verlag.de

Zum Nachweis, dass ein Kunde entsprechend seiner individuellen Buchung gesetzeskonform aufgeklärt worden ist, empfiehlt sich ein Hinweis in Ihren Buchungsunterlagen und auf Ihrer Homepage, ggf. mit der Möglichkeit, sich diese Aufklärung vom Kunden in geeigneter Weise bestätigen zu lassen.
Aus unserer Sicht empfehlenswert ist die Verankerung des für Ihre TO passenden Formulars in Ihren AGBs, die ein buchender Gast vor dem Absenden seines Buchungsauftrages in jedem Fall zur Kenntnis genommen haben muss. Mit dieser Lösung haben Sie die gesetzliche Vorgabe bestmöglich umgesetzt.
Falls wir zur Erfüllung der EU Vorgabe den Gesetzestext zur Aufklärung Ihrer Kunden in Ihren AGBs verankern sollen, informieren Sie uns bitte hier. Den zeitlichen Aufwand zur Ergänzung Ihrer AGB würden wir pauschal mit € 50,- verrechnen.

 

 

 

 

 

 

Neuer Vermarktungspartner HomeToGo

Wir freuen uns, dass sich bereits etliche unserer Destinationen für diesen weiteren Vermarktungsweg entschieden haben und zwischenzeitlich bereits auch schon die ersten Buchungen erfolgt sind.

• Falls Sie derzeit noch unschlüssig sind und weitere Informationen zu dieser Verkaufsplattform für Ihre Gastgeber benötigen, entnehmen Sie nähere Infos nochmals den beigefügten Anlagen hier. Ein Vertragsmuster mit den Konditionen ist ebenfalls beigefügt.

Nehmen Sie gerne auch persönlich Kontakt auf:
Ansprechpartner: Steven Schulz
E-Mail-Adresse:
Telefonnummer: 030 208 473 261

 

 

Posted in Newsletter.